Die Gründungspartner der Kampagne

Projekt Zukunft, angesiedelt bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, ist die Berliner Landesinitiative zur Förderung des Wachstumsfeldes IKT, Medien, Kreativwirtschaft. Projekt Zukunft erarbeitet Strategien für den Standort, baut Plattformen auf, initiiert Netzwerke, organisiert den Austausch mit den Unternehmen, entwickelt neue Förderinstrumente, erstellt Studien und realisiert innovative Projekte für Wirtschaft und Gesellschaft.

Wirtschafts- und Technologieförderung für Unternehmen, Investoren und Wissenschaftseinrichtungen in Berlin – das bietet die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. Zahlreiche Fachexperten bilden mit maßgeschneiderten Services und einer exzellenten Vernetzung zur Wissenschaft ein optimales Angebot, um Innovations-, Ansiedlungs-, Expansions- und Standortsicherungsprojekte zum Erfolg zu führen. Als einzigartiges Public Private Partnership stehen hinter Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie sowohl der Senat des Landes Berlin als auch über 200 Unternehmen, die sich für ihre Stadt engagieren. Zudem verantwortet Berlin Partner das weltweite Marketing für die deutsche Hauptstadt, beispielsweise mit der erfolgreichen „be Berlin“-Kampagne.

Der SIBB e.V. ist der Interessenverband für Unternehmen der IT- und Internetwirtschaft in Berlin und Brandenburg. Er vernetzt die Akteure der Branche und vertritt deren Interessen in Politik und Gesellschaft. Der SIBB sorgt für einen aktiven Austausch auch weit über die Branchengrenzen hinaus. Zahlreiche Veranstaltungen des Verbands fördern Austausch, Kooperation und Wissenszuwachs. Zum regelmäßigen Angebot gehören Foren, Netzwerktreffen, kompakte Seminare und vielfältige andere Formate. SIBB-Kongresse und die Organisation diverser Gemeinschaftsmesseauftritte gehören dabei ebenso zum Leistungsspektrum des Verbandes. Über 220 Organisationen aus den Bereichen IT-Dienstleister und Softwareanbieter, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen der Digitalwirtschaft und Hochschulen und Forschungseinrichtungen gehören zu den Mitgliedern des Verbandes. Darunter finden sich etablierte Institutionen und namhafte Unternehmen ebenso wie viele Start-ups aus der Region.

Die Industrie und Handelskammer zu Berlin bietet Serviceangebote, Beratungen für die Berliner Wirtschaft in den sechs Geschäftsfeldern Standortpolitik, Existenzgründung und Unternehmensförderung, Aus- und Weiterbildung, Innovation und Umwelt, International sowie Recht und Steuern. Mit besonderen Leistungen für die Branchen Dienstleistungen, Banken und Versicherungen, Immobilien, Verkehr, Gesundheitswirtschaft, Handel, Industrie, IT-Wirtschaft, Kreativwirtschaft und auch Tourismus und Gastgewerbe vervollständigt die IHK ihren Service durch branchenspezifische Angebote.

Die Technologiestiftung Berlin unterstützt anwendungsorientierte Forschung und engagiert sich dafür, dass die neuen Ideen und Projekte aus der vielfältigen Wissenslandschaft in Berlin in die Anwendung kommen. Denn Innovationen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Lösung zentraler Zukunftsfragen und bringen wichtige Impulse für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der Stadt. Die Stiftung identifiziert, konzipiert und entwickelt die relevantesten Technologiethemen, die geeignet sind, Berlin als bedeutenden Standort stärken.

Zurzeit beschäftigt sich die Technologiestiftung Berlin schwerpunktmäßig mit Themen wie Big und Open Data, Smart Home und Smart City Berlin. Außerdem setzt sie sich dafür ein, dass Schülerinnen und Schüler programmieren lernen und engagiert sie sich für den Einsatz von Open Educational Resources in der Weiterbildung.

 

 

Die Kampagne log in. berlin. wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.